Argentinien – Maipu – en vino veritas

Mendoza ist eines der bekanntesten Weinanbaugebiete Argentiniens. Ich erwartete irgendwie automatisch WeinBERGE! Aber da wo die Berge beginnen ist alles steinig, die Weinfelder und Olivenhaine liegen noch im Flachland, gleich hinter der Stadtgrenze. Mit einer Porteña und einem jungen Mann aus Cordoba hatte ich einen höchst vergnüglichen weinseeligen Tag an dem sich von Bodega zu Bodega mehr und mehr die Zungen lösten. Wir schieden als gute Freunde und gründeten eine watsapp-Gruppe!

Am nächsten Tag, einem Montag, beschloss ich mit einer Schweizerin und einer Koreanerin, eine Radtour durch die Weinfelder zu machen, der Schwerpunkt sollte dabei mehr auf dem Radfahren als auf dem Weintrinken liegen. Aus der gemütlichen Landfahrt wurde jedoch nichts, da auf der Landstraße ein Truck nach dem anderen in gefährlich nahem Abstand an uns vorbei brauste. Wir beschlossen, uns in die Bodegas zu flüchten. Es stellte sich heraus, dass die Koreanerin, eine Frau meines Alters, in ihrem Leben erst ein einziges Mal Wein gekostet hatte. Sie machte keinen Hehl daraus, dass sie dem Trank der Götter nichts abgewinnen konnte, probierte aber dennoch tapfer weiter. Wir hatten viel Spaß mit ihr, wenngleich wir uns sorgten, ob sie heil wieder zurück kommen würde. Es ging jedoch alles gut!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Argentinien – Maipu – en vino veritas

  1. Susanne Meitz schreibt:

    Was bitte ist eine Porteña?????
    Bei der Weintour wäre ich auch gerne dabei gewesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s