Klein Luckow – Es grünt so grün, wenn in Mecklenburg die Gräser blühen

Endlich – Mitte Juni!! – fuhren wir das erste Mal in diesem Jahr mit Freunden am Wochenende auf Máximos „Landsitz“ in Mecklenburg.

Bei unserer Ankunft begann es zu regen, länger als die Wetterapp vorausgesagt hatte, aber das machte nix denn das Schutzdach hatte gehalten, schon den dritten Winter. Stellvertretend für den Sternenhimmel sorgten die unter dem Dach installierten Leuchtkerzchen für Romantik.
Massen an Essen wölbte unsere Bäuche, fachgerecht am Grill geröstet, so wie es sich für ein argentinisches asado gehört! Lecker!!!

Ich hatte befürchtet, den großen Wohnwagen voller Pilze, Ratten oder anderem Getier vorzufinden, denn im Februar hatte Máximo festgestellt, dass irgendwo Wasser eindringt. Es war aber halb so schlimm wie erwartet.
Natürlich sieht es wie jedes Jahr nach viiiel Arbeit aus, da sich die Natur permanent gegen jeglichen Gestaltungswillen auflehnt und in diesem Jahr hat die Pandemie ihr einen gewaltigen Vorsprung verschafft. Sanft wiegen sich hüfthohe Gräser im Wind, stachlige dichte Brombeerhecken ragen mannshoch auf und haben im Wettbewerb mit Brennesseln nicht nur jeden Pfad überwuchert, sondern auch sonst Land gewonnen.

Máximo, der seine Freizeit nicht mit sportlicher Betätigung vergeudet, scheut keine körperliche Anstrengung wenn er auf dem terreno ackert! Mit ungezügelter Manneskraft rückte er am sonnigen Sonntag dem Wildwuchs gnadenlos zu Leibe. Im Schweiße seines Angesichts schwang er die Machete – der Benzin-getriebene Rasentrimmer darf nicht die heilige Sonntags-Ruhe der einzigen Nachbarin stören. Hernach tat ihm jeder Knochen weh, aber das Ergebnis beeindruckt. Er ruhte nicht eher, als bis er trotz der Rohheit der Methode ein liebliches Ambiente aus gemähten Inseln geschaffen hatte in dem sich seine Gäste wohlfühlen. Den Rest besorgten die umher tollenden Kinder, am Ende war ein gut Teil des langen Grases platt getreten.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s